Vier Arten von Tarifverträgen

Auf einen Blick

Mann mit Trillerpfeife

Man unterscheidet grob vier verschiedene Arten von Tarifverträgen:

Entgelttarifverträge

Sie bestimmen die aktuelle Höhe der Entgelte und benennen die jeweiligen Tariferhöhungen, die die IG Metall in den Tarifrunden durchsetzt. Sie sollen die gestiegenen Lebenshaltungskosten ausgleichen und die Beschäftigten am Produktivitätsfortschritt der Wirtschaft beteiligen. Die Erhöhungen gelten in der Regel für mindestens zwölf Monate. Bis vor einigen Jahren gab es unterschiedliche Vereinbarungen für Arbeiter (Bezugsgröße Stundenlohn) und Angestellte (Bezugsgröße Monatsgehalt). Heute gibt es – jedenfalls in der Metall- und Elektroindustrie – einheitliche Entgelttabellen für Arbeiterinnen, Arbeiter und Angestellte.

Entgeltrahmenabkommen

Sie beschreiben zum Beispiel die Tätigkeiten, an Hand derer Arbeiter und Angestellte in eine bestimmte Lohn- oder Gehaltsstufe eingruppiert werden, außerdem die Entlohnungsgrundsätze für Akkord, Prämie und Leistungszulagen. Für alle Tarifgebiete der Metall- und Elektroindustrie konnten bereits gemeinsame Entgeltrahmenabkommen für Arbeiterinnen, Arbeiter und Angestellte mit einheitlichen Eingruppierungskriterien vereinbart werden. Sie gelten für mehrere Jahre.

Manteltarifverträge

Diese regeln Sachverhalte wie die Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit und des Urlaubs, die Kündigung des Arbeitsverhältnisses, Zuschläge für Mehrarbeit, Nachtarbeit und die Arbeit an Sonn- und Feiertagen. Ihre Gültigkeitsdauer erstreckt sich meist über mehrere Jahre.

Tarifverträge über sonstige Regelungen

Sie enthalten zum Beispiel Bestimmungen zum Weihnachtsgeld, zur betrieblichen Altersversorgung der zur Altersteilzeit. Außerdem gibt es Schieds- und Schlichtungsvereinbarungen, die den Umgang der Tarifparteien im Konfliktfall regeln.

 

Allgemeinverbindliche Tarifverträge:

Das Verzeichnis des Bundesarbeitsministerium (BMAS)

  • Auf Antrag kann das Bundesarbeitsministerium (BMAS) Tarifverträge für allgemeinverbindlich erklären.
  • Solche Tarifverträge gelten dann auch für nicht tarifgebundene Arbeitgeber und Arbeitnehmer.
  • Das Verzeichnis des BMAS listet diese Tarifverträge nach Wirtschaftsgruppen auf:
  • zum BMAS-Verzeichnis